Jeunesse - Musikalische Jugend Österreichs
visit us on facebook
Jeunesse Programm
Jeunesse Weihnachtsabo | Musik ist ein Geschenk
20.-24.11. | Tournee | Julia Hagen & Annika Treutler
22.11. | Liederabend: Rafael Fingerlos
Di 14.11.2017 | 18.45 | Wien | Musikverein Wien | Metallener Saal

Start up! | Clemens Sainitzer, Violoncello

Di 14.11.2017 | 19.30 | Wien | Musikverein Wien | Großer Saal

Brussels Philharmonic | G. Capuçon | Denève

Connesson | Lalo | Prokofjew | Strawinsky

Brussels Philharmonic | G. Capuçon | Denève


Stéphane Denève (c) SWR

STÉPHANE DENÈVE – DER KLANGMAGIER
Der Dirigent Stéphane Denève ist ein ausgewiesener Spezialist für das französische Repertoire und konnte mit Ravel und Debussy bei der Jeunesse schon große Erfolge feiern, u.a. am Pult der Wiener Symphoniker und des RSO Stuttgart. Seit zwei Jahren ist Denève Chefdirigent des Brussels Philharmonic und hat dort gleich mit seiner ersten, dem jungen französischen Komponisten Guillaume Connesson gewidmeten CD-Einspielung den begehrten »Diapason d’Or« gewonnen. Dessen exstatisch dahinstürmende »Flammenschrift« eröffnet das Wien-Gastspiel des Orchesters, den Schlusspunkt setzt Strawinskys für Paris komponierte und mit französischem Flair liebäugelnde »Feuervogel«-Musik. Weiters zu hören: das Cellokonzert von Éduard Lalo mit Starcellist Gautier Capuçon.

 

18:45 Uhr | Metallener Saal

Start Up!

Vorkonzert mit CLEMENS SAINITZER Violoncello

 

Kostenlose Zählkarten für das Vorkonzert können ab zwei Monate vor dem Konzert im Jeunesse Kartenbüro oder unter +43 1 505 63 56 bestellt werden. Aufgrund des eingeschränkten Platzangebotes sind Zählkarten nur mit einer gültigen Karte für das Abendkonzert erhältlich.

Details

 

 

Brussels Philharmonic


Gautier Capuçon

Violoncello

Stéphane Denève

Dirigent

Guillaume Connesson

Flammenschrift

Édouard Lalo

Konzert für Violoncello und Orchester d-Moll

(Pause)

Sergej Prokofjew

Suite aus dem Ballett »Aschenbrödel«

(Auswahl)

Igor Strawinsky

L'oiseau de feu »Der Feuervogel« / Symphonische Suite (Fassung von 1919)

Di 14.11.2017 | 19.30 | Wien | Musikverein Wien | Großer Saal

Brussels Philharmonic | G. Capuçon | Denève

powered by Tele2