Jeunesse - Musikalische Jugend Österreichs
visit us on facebook
Jeunesse Über uns | Foto (c) Julia Wesely
Jetzt für die MusikCamps 2018 anmelden
10.3. | Dominik Wagner
27.2. | Waseda Symphony Orchestra

Jeunesse Mission Statement

Die Jeunesse ist ein nichtkommerzieller Konzertveranstalter mit Fokus auf junge Menschen.

Unsere Hauptaufgabe sehen wir in der Erhaltung, Förderung und Erweiterung der Konzertkultur in Österreich. Mit unseren Veranstaltungen möchten wir Interesse für Musik wecken, deren Verständnis fördern und eine lebenslange Beschäftigung mit Musik begleiten.



Unsere Richtlinien:

  • vor allem jungen Leuten erstklassige Konzerte unterschiedlicher Stilrichtungen zu attraktiven Preisen anbieten – von Alter Musik und Klassik bis zu Jazz und zeitgenössischer, elektronischer Musik.
  • junge Künstler aktiv fördern, in dem wir ihnen professionelle Auftrittsmöglichkeiten geben und in der Öffentlichkeit Interesse für ihre Arbeit wecken
  • Österreichweit Konzerte anbieten, indem wir in den Bundesländern, vor allem in kulturell weniger erschlossenen Gemeinden, ein wertvolles Programm schaffen und die Musik näher an die Menschen heranbringen – auch im geografischen Sinne.
  • außergewöhnliche Spielstätten erschließen, z. B. Museen, Buchhandlungen, Landgasthöfe, Schwimmbäder etc.
  • neuartige Konzepte der musikalischen und kulturellen Bildung kreieren und dadurch Musik den Kindern und Jugendlichen näher bringen: durch Musikvermittlung an den Schulen sowie interaktive Kinder- und Jugendkonzerte.
  • in den Jeunesse-Musikcamps heranwachsenden Musikern von 8 bis 20 Jahren eine Möglichkeit zur Fortbildung, zum Erfahrungstausch und  gemeinsamen Musizieren anbieten.
  • zeitgenössischen Komponisten durch die Aufführung ihrer Werke ein neues Forum schaffen.

 

 

JEUNESSE TIPP

Mo 22.01.2018 | 20.30 | Wien

Neue Wiener Stimmen | Wigelbeyer

Polay | Anonymus | Collins

JEUNESSE NEWS

 

»EIN FAIBLE FÜR DEN KONTRABASS«

Kontrabassist Dominik Wagner spricht im Interview über sein Faible für den Kontrabass, Nino Rota und Beethovens »Bassline«

Details»
powered by Tele2