Jeunesse - Musikalische Jugend Österreichs
visit us on facebook
Jeunesse Abos
Jetzt für die MusikCamps 2018 anmelden
10.3. | Dominik Wagner
27.2. | Waseda Symphony Orchestra

Abo-Vorverkauf ab 27. März 2018

Die Jeunesse-Abos für die Saison 2018|19 können Sie ab 27. März 2018 ansehen und bestellen. Die Jeunesse Kinder-Abos (Cinello, Triolino, Piccolo, Concertino und music4u) sind bereits ab 23. März 2018 erhältlich.

Das Programm für die Saison 2018|19 der Jeunesse-Geschäftsstellen außerhalb Wiens ist ab Mai bzw. Juni 2018 verfügbar.

Jeunesse Abos

22 | Fast Forward

22 | Fast Forward

Der Jeunesse-Zyklus mit Neuer Musik, interpretiert von Zeitgenossen voller Ambition, Passion, Engagement und internationaler Reputation

Reinhold Friedl (c) Thomas M. Jauk
  • Preise
    Kat. <26 Erw. frei
    1 € 44,00 € 75,00 Karten verfügbar
  • Abos online kaufen Bestellen

Dass zeitgenössische Musik jenseits der ihr landläufig zugestandenen Nische des l’art pour l’art Stellung bezieht, bringt neuen Input, Schwung und Antrieb mit sich. Dabei sind es gerade in den letzten Jahren verstärkt international reüssierende junge Formationen wie die in Stockholm beheimateten Curious Chamber Players und das 2011 in Köln gegründete Ensemble hand werk, die den Diskurs mit kunstimmanenten wie artfremden Thematiken forcieren und die Zusammenarbeit mit anderen Medien und Genres suchen. Auch in ihren Jeunesse-Gastspielen geht es um musikalische Grenzüberschreitungen, spezifische Klang- und Noise-Phänomene urbaner Räume oder die klanglichen Qualitäten von Alltagsgegenständen und Objekten, mit denen das traditionelle Konzertformat in Richtung Performance und Inszenierung aufgebrochen wird. Gleich zu Beginn des Fast-Forward-Zyklus ist mit dem Quatuor Diotima eine international höchst renommierte Formation bei der Jeunesse zu Gast. Auf dem Programm stehen Streichquartette des heurigen Jeunesse-Special-Artist Reinhold Friedl, der als Pianist, Leiter des Berliner Ensembles »zeitkratzer«, Komponist und in jeder Hinsicht spannender Projekt- und Konzeptentwickler für Produktionen am Puls der Zeit steht. Die beiden Porträts präsentieren zwei Komponisten, die sich wie der junge Steirer Daniel Lercher als Composer-Performer selbst aktiv und live an Elektronik und anderem Instrumentarium einbringen oder wie Mauro Hertig die Konzertabende um Elemente der Installation, Lichtinszenierung und Visualisierung bereichern.

Programm
Sa 14.10.2017 | 20.00 | Wien | Porgy & Bess

Reinhold Friedl Special III | Quatuor Diotima

Friedl
Di 05.12.2017 | 20.00 | Wien | Porgy & Bess

Curious Chamber Players

Munakata | Hartman | Løffler | Rykova | Worsaae | Bång
Mo 08.01.2018 | 20.00 | Wien | Porgy & Bess

hand werk

Hagedorn | Burkhardt | Miwa | Marino | Mey | Huber | Tsangaris
Di 20.03.2018 | 20.00 | Wien | ORF RadioKulturhaus | Großer Sendesaal

Porträt Daniel Lercher

Lercher
Mi 02.05.2018 | 20.00 | Wien | ORF RadioKulturhaus | Großer Sendesaal

Porträt Mauro Hertig

Hertig

JEUNESSE TIPP

JEUNESSE TIPP

22 | Fast Forward

JEUNESSE TIPP

JEUNESSE TIPP

JEUNESSE NEWS

 

»EIN FAIBLE FÜR DEN KONTRABASS«

Kontrabassist Dominik Wagner spricht im Interview über sein Faible für den Kontrabass, Nino Rota und Beethovens »Bassline«

Details»
powered by Tele2