Jeunesse - Musikalische Jugend Österreichs
visit us on facebook
Jeunesse Plus | Fotos (c) Schmidhuber, Gammon
4.-11.10. | Tournee | Federspiel
18.10. | Lura
12.-14.10. | Reinhold Friedl Special

»Audio/Video Werkstatt« im JUCA

musik.erleben in neuen sozialen Kontexten: Jeunesse und Erste Bank initiieren »Audio/Video Werkstatt« zum 30-jährigen Bestehen des JUCA – Haus für junge Erwachsene der Caritas Wien
Die dabei entstandenen Videoclips der Bewohnerinnen und Bewohner waren am Tag der offenen Tür des JUCA, 31. Mai 2012, zu sehen und sind ab sofort auch online abrufbar:


Zum Video Ju_Cantine

Zum Video Ju_Can

Zum Video Ju_Sport


Seit September 2011 unterstützt die Erste Bank als Hauptsponsor die Jeunesse. Diese Partnerschaft ist auch von gesellschaftlichem Engagement geprägt: mit interaktiven Musikvermittlungsangeboten sprechen die Jeunesse und die Erste Bank gezielt Menschen an, die von traditionellen Kulturangeboten großteils ausgeschlossen sind.
»Der Erste Bank ist es ein Anliegen, Partnerschaften zwischen Kultur- und Sozialeinrichtungen zu unterstützen und darüber hinaus gemeinsam Ideen und Strategien im Rahmen von Vermittlungsprogrammen zu entwickeln«, so Ruth Goubran, Head of Community Affairs & Sponsoring der Erste Group.

Als langjähriger Partner der Caritas konnte die Erste Bank ein Projekt mit dem JUCA – dem Haus für junge wohnungslose Erwachsene der Caritas Wien – initiieren, in deren Rahmen Klangkünstler Gammon sowie Videokünstler und Performer Jan Machacek eine »Audio/Video Werkstatt« eröffneten. Das multimediale Kunstprojekt gab den Bewohnerinnen und Bewohnern des JUCA Gelegenheit, Klänge und Bilder ihrer alltäglichen Umgebung in einen kreativen Kontext zu setzen. Die dabei entstandenen Videoarbeiten wurden am Tag der offenen Tür zum 30-jährigen Bestehen des JUCA, Donnerstag, 31. Mai 2012, präsentiert.

Alltägliche Locations aus ungewöhnlicher Perspektive: Videoclips aus JuCantine, JuCan, Sportplatz und Saftbeisl.
»Mit der ›Audio/Video Werkstatt‹ begeben wir uns auf die Suche nach Klängen und Bildern im Alltag«, so Workshopleiter Gammon. Ins Zentrum des künstlerischen Ansatzes rücken ungewöhnliche Perspektiven auf die unterschiedlichen Wohn- und Arbeitsbereiche im JUCA – beispielsweise die Räumlichkeiten der Beschäftigungsprojekte JuCantine (Lehrküche), JuCan (Filzwerkstatt) oder Freizeitbereiche wie der hauseigene Sportplatz oder das Saftbeisl.
Mit Kameras und Mikrofonen werden diesen Orten neue Bild- und Klangperspektiven abgewonnen, aus dem Kontext genommen und wieder zusammengesetzt. Daraus entstehen faszinierende Welten der Wahrnehmung: Das Kochen einer Lasagne wird zum aufregenden audio-visuellen Geschmackserlebnis, Fußballspieler mutieren – ganz im Zeichen der bevorstehenden Fußball-EM – zu Kickertischfiguren und umgekehrt etc., etc.

Ein gemeinsames, kreatives Zusammenspiel. Gemeinsame Perspektiven zu finden, war auch die Aufgabe bei der Zusammenstellung der einzelnen Clips. In Live-Sessions wurde mit Hilfe eigens angefertigter Controller das Bild- und Klangmaterial zum Gesamtkunstwerk gemischt. Dabei agierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops zusammen mit den beiden Künstlern wie Musiker einer Band und erarbeiteten gemeinsam »ihr Werk«.
»Meine schönste Erfahrung mit der ›Audio/Video Werkstatt‹ waren, die Offenheit und Neugierde der Teilnehmerinnen und Teilnehmer für unseren Zugang und die Kontinuität, mit der sie die Workshops verfolgt haben«, so Jan Machacek.

Das JUCA – musik.erleben mit Erste Bank und Jeunesse
Das JUCA ist ein Haus für junge wohnungslose Männer und Frauen im Alter von 18 bis 30 Jahren, die aktiv an der Verbesserung ihrer Lebenssituation arbeiten möchten. »Das JUCA ist für viele junge Menschen vorübergehender Wohnort und eine Zwischenstation am Weg in ein eigenverantwortliches Leben. Die ›Audio/Video Werkstatt‹ motiviert nicht nur dazu, bei scheinbar Gewöhnlichem auch einmal die Perspektive zu ändern. Sie zeigt auf, wie groß das kreative Potential der jungen Bewohnerinnen und Bewohner des JUCA ist«, fasst der Sozialarbeiter Karl Donhauser – er hat das Projekt von Seiten des JUCA begleitet – seine dabei gewonnenen Eindrücke kurz zusammen.

 

(c) Gammon
(c) Barbara Pálffy
(c) Barbara Pálffy

JEUNESSE TIPP

Mi 11.10.2017 | 19.30 | Wien

Il Dolce Conforto

Martini | Perotti | Schmelzer

JEUNESSE TIPP

Mo 23.10.2017 | 19.30 | Wien

Borusan Istanbul Philharmonic Orchestra | Hope | Repin | Goetzel

Balakirew | Turnage | Berlioz

JEUNESSE NEWS

 

Jeunesse am Campus

Zum Semesterstart ist die Jeunesse zu Gast an den Unis!

Details»

Offene Stellen

Bei der Jeunesse ist die Stelle der Leitung Marketing & Sponsoring neu zu besetzen. Die Bewerbungsfrist läuft bis 8. Oktober 2017.

Details»
powered by Tele2