Jeunesse - Musikalische Jugend Österreichs
visit us on facebook
Jeunesse Kinder/Jugend | Fotos (c) Igor Ripak, Fabia Distefano, Julia Wesely
Jeunesse Weihnachtsabo | Musik ist ein Geschenk
2. | 3.12. | Piccolo | Über's Fürchten
25. | 26.11. | Concertino | Hänsel und Gretel

»Musik zum Angreifen«

Ein Projekt der Jeunesse im Mozarthaus Vienna

 

»Musik zum Angreifen« ist eine Veranstaltungsreihe der Jeunesse, die seit 1998 mit Unterstützung der Stadt Wien kostenlos allen Wiener Volksschulen angeboten wird.

 

Pro Saison werden zwei Produktionen für Volksschulkinder (1. und 2. sowie 3. und 4. Klasse) realisiert. Mit jeder Aufführungsserie haben über 3.700 Wiener Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, interaktive Konzerte sowie Musiktheater-Produktionen mit besonderem Fokus auf Musikvermittlung zu besuchen.

 

»Musik zum Angreifen« versteht sich als Labor für neue Ansätze im Bereich der Musikvermittlung. Die Musiktheater-Produktionen werden für Kinder ab 6 bzw. ab 8 Jahren neu konzipiert und beziehen Musik aus allen Epochen und Kulturkreisen sowie Elemente aus Schauspiel, Tanz oder Puppenspiel ein. Themen wie Identität, Freundschaft und Umwelt, aber auch lustige und amüsante neue Geschichten oder Vertonungen von bestehenden Libretti und Büchern sind oft Grundlagen für die Stücke.

 

Die Reihe bietet jungen Musikerinnen und Musikern, Künstlerinnen und Künstlern oder Autorinnen und Autoren die Möglichkeit, mit dem jungen Publikum in Kontakt zu treten und in Begleitung der Jeunesse hochwertige Produktionen im Bereich Musikvermittlung zu erarbeiten.

 

»Musik zum Angreifen« ist mittlerweile ein Synonym für besonders unmittelbare Musikerlebnisse und ein wichtiger Impuls für die innovative Vermittlung musikalischer Genres an Kinder im Volksschulalter.

»Musik zum Angreifen« im Herbst 2017

(c) Karoline Hogl

»Schwups!«

Eine Musikgeschichte über Straßenmusik, Mut und Freundschaft


Jeden Tag betritt P sein kleines Musikkämmerchen, um auf der Geige seine Übestunden anzutreten. Immer wieder muss er dieselben Stellen wiederholen und üben – immer besser, höher, weiter. Eines Tages reicht es P. Er stiehlt sich aus der Kammer und sucht das Weite. Die mutige schwups!-Drehbewegung hilft ihm dabei »Ich dreh mich ganz geschwind und schwups! bin ich ein Wirbelwind.« Raus aus dieser Enge, hinaus in die Weite. Raus aus der Kammer, hinaus auf die Straße. Als Straßenmusiker musiziert P nun mit seiner Gitarre. Neue Melodien und Rhythmen kommen in seinen Kopf und seine Finger beginnen zu tanzen und P tanzt über die Straßen. Er genießt seine Freiheit und begeistert das vorbeispazierende Publikum und B - die Kontrabassistin B, die bereits jahrelang als Straßenmusikerin tätig ist. Sie lädt P ein mit ihr zu spielen. Gemeinsam musizieren sie bei Regen, Hitze und Straßenlärm. Die erfahrende B ist für jede Situation gewappnet – mit Regenschirm, Sonnencreme und allem, was sonst noch hilfreich ist. P jedoch zittert vor Kälte oder schmilzt in der Sonne dahin. Doch B bleibt cool und verlangt von P das immer gleiche Lied zu spielen. P hat auf diese ständige Wiederholung keine Lust: Er beginnt, neue Töne zu spielen, zu improvisieren und verärgert B damit: »Wie können wir denn mit diesen wilden Tönen auf der Straße spielen?« Doch P will Freude an der Musik haben und Neues ausprobieren.


... Wie die Geschichte wohl ausgeht? Mit viel Musik, Tönen und Saiten nehmen P und B die Kinder mit auf eine Straßenmusikreise, auf der es mal laut und leise, mal ernst und witzig, mal geordnet und wild zugeht.

(c) Andrea Krizmanich

Besetzung und Team

 

Philipp Karajev Violine
Beate Wiesinger
Kontrabass

Alexander Medem
Konzept, Regie
Helene Griesslehner
Konzept, Musikvermittlung
Karoline Hogl
Bühne, Ausstattung

 

Eine Produktion der Jeunesse

Aufführungstermine von 2. Oktober bis 24. November 2017, 45 Vorstellungen für Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse Volksschule im Mozarthaus Vienna | Bösendorfer-Saal

Dauer: ca. 45 Minuten

 

 

»» zu den Terminen

 

 

Die Anmeldefrist für »Musik zum Angreifen« im Herbst ist bereits zu Ende.


In der Saison 2017|18 werden die Aufführungen im Bösendorfer-Saal des Mozarthaus Vienna, dem Zentrum zu Mozarts Leben und Werk mit der einzigen noch erhaltenen Wiener Wohnung des Musikgenies, stattfinden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei unserem Kinder- und Jugendprojektteam:

 

Anna Dürrschmid
Tel + 43 1 710 36 16-10
E-Mail a.duerrschmid(at)jeunesse(dot)at

 

 

KulturKontakt Austria fördert die aktive Kunst- und Kulturvermittlung im schulischen Zusammenhang.

 

www.kulturkontakt.or.at

JEUNESSE NEWS

 

Offene Stellen

Für unser Büro in Wien suchen wir zum ehestmöglichen Eintritt eine/n Mitarbeiter/in Marketing, Teilzeit (25h/Woche). Die Bewerbungsfrist läuft bis 30. November 2017.

Details»

»KÖNIGSDISZIPLIN« LIED

Bariton Rafael Fingerlos im Interview

Details»
powered by Tele2