ABGESAGT: Bruckner Orchester Linz | Tjeknavorian | Poschner

Sa 19:30 Uhr Wien Musikverein Wien Großer Saal
Emmanuel Tjeknavorian
Emmanuel Tjeknavorian
Markus Poschner
Markus Poschner

Aufgrund der von der österreichischen Bundesregierung geplanten COVID-19-Notmaßnahmenverordnung und der entsprechenden Vorgaben zur Abhaltung von Konzerten muss ihre Vorstellung leider abgesagt werden. Wenn Sie Eintrittskarten für ein Konzert erworben haben, wird Ihnen der Kaufpreis als Gutschein oder Rücküberweisung erstattet. Bitte wenden Sie sich bezüglich der von Ihnen gewünschten Rückerstattungsoption direkt an das Jeunesse Kartenbüro.

Karten von € 6,30 bis € 79,00
30.1.2021 Sa 19:30 Uhr Wien Musikverein Wien Großer Saal

Interpreten

  • Bruckner Orchester Linz Orchester
  • Emmanuel Tjeknavorian Violine
  • Markus Poschner Dirigent

Programm

  • Ludwig van Beethoven Ouvertüre c-Moll zu »Coriolan« op. 62
  • Karol Szymanowski Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 op. 35
  • — Pause —
  • Ludwig van Beethoven Symphonie Nr. 7 A-Dur op. 92

Raffinierte Klangfarben

 

Von »einer fulminanten Höchstleistung« sprach die Musikkritik anlässlich der letzten Beethoven-Aufführungen des Bruckner Orchester Linz. Dessen Symphonie Nr. 7 bringt Chefdirigent Markus Poschner nun auch mit nach Wien – sowie eine kostbare Rarität: Karol Szymanowskis Violinkonzert Nr. 1, das der Komponist als »unerhört fantastisch und überraschend« beschrieb, entstand im Ersten Weltkrieg nach dem Gedicht »Mainacht « des polnischen Landsmanns Tadeusz Miciński. Ungewöhnlich reich besetzt ist das Orchester, wodurch die raffiniert gesetzte Musik in allen nur erdenklichen Klangfarben schillern kann. Als Solist zu erleben: Emmanuel Tjeknavorian, der unaufhaltsam auf dem Weg zu einer großen Weltkarriere ist. 

 

Ticket Info

Jeunesse Wien1010 WienBösendorferstraße 12 Telefon: +43 (1) 505 63 56tickets(at)jeunesse.at

Anfahrt

Musikverein WienMusikvereinsplatz 11010 Wien
Warenkorb