Jeunesse - Musikalische Jugend Österreichs
visit us on facebook
Jeunesse Programm
17.1. | Öffentliche Probe der Wiener Philharmoniker
Weihnachts- und Geschenkabos
17.1. | Sebastian Gramss Slowfox
So 23.09.2018 | 19.30 | Wien | ORF RadioKulturhaus | Großer Sendesaal

Eivind Berg | Julia Hagen

Hartmann | Rheinberger | Franck | Gubaidulina | Bruch | Olsson

Eivind Berg | Julia Hagen


Hagen Julia (c) Neda Navaee

Romantische Klänge aus dem hohen Norden, ein heroischer Abstecher in das Orgelland Frankreich und vom tiefen Glauben inspirierte Auseinandersetzungen mit christlichen und hebräischen Traditionen prägen das erste Konzert des gemeinsam von Ö1 und Jeunesse veranstalteten Orgelzyklus. Eivind Berg, der junge norwegische Organist der Wiener Dominikanerkirche, unternimmt diese musikalische Reise und stellt Raritäten aus dem europäischen Norden vor, darunter eine Sonate des dänischen Romantikers Johann Peter Emilius Hartmann. Gemeinsam mit der fabelhaften Salzburger Cellistin Julia Hagen, u. a. Gewinnerin der International Cello Competition Benedetto Mazzacurati 2016 und „Featured Artist 2018/19“ der Jeunesse, musiziert er Max Bruchs berühmtes „Kol Nidre“ über hebräische Melodien und „In Croce“ der russischen Komponistin Sofia Gubaidulina, eine intensive Meditation über das Kreuz-Symbol des christlichen Glaubens. Den französischen Akzent dieses abwechslungsreichen Programms steuert César Francks Pièce heroique bei, ein prachtvolles Werk, das für die erste Konzertorgel Frankreichs entstanden ist, die 1878  im Rahmen der Pariser Weltausstellung im „Palais du Trocadéro“ errichtet wurde.

Jeunesse in Zusammenarbeit mit dem ORF RadioKulturhaus | Ö1

ORF Livestream unter https://radiokulturhaus.orf.at/

Eivind Berg

Orgel

Julia Hagen

Violoncello, Featured Artist 2018/19

Eva Teimel

Präsentation

J. P. E. Hartmann

Sonate g-Moll op. 58 für Orgel

Joseph Rheinberger

Sechs Stücke op. 150 für Violine und Orgel

(Abendlied in der Fassung für Violoncello und Orgel)

César Franck

Pièce heroique h-Moll M 37

Sofia Gubaidulina

In Croce für Violoncello und Orgel

Max Bruch

Kol Nidre / Adagio über hebräische Melodien op. 47 (Bearbeitung für Violoncello und Orgel von Heinrich Reimann)

Otto Olsson

Präludium und Fuge dis-Moll op. 56

So 23.09.2018 | 19.30 | Wien | ORF RadioKulturhaus | Großer Sendesaal

Eivind Berg | Julia Hagen