Jeunesse - Musikalische Jugend Österreichs
visit us on facebook
Jeunesse Programm
Jeunesse-Abos
Kartenbüro Wien
Kick-off! Konzerte in ganz Österreich
Fr 06.04.2018 | 19.30 | Wien | Musikverein Wien | Großer Saal

ORF Radio-Symphonieorchester Wien | Hardenberger | Storgårds

Schuller | Zimmermann | Dvorák

ORF Radio-Symphonieorchester Wien | Hardenberger | Storgårds


Hakan Hardenberger (c) Marco Borggreve

»Die Amerikaner erwarten große Dinge von mir«, schrieb Antonín Dvorák im November 1892 aus New York an seinen Freund Josef Hlávka, »vor allem soll ich ihnen den Weg in das Reich der neuen, selbstständigen Kunst weisen, kurz, eine nationale Musik schaffen!« Zu Beginn der Saison war der tschechische Komponist zum Direktor des National Conservatory of Music berufen worden und seither damit befasst, die junge Musikergeneration an einen amerikanischen Musikstil heranführen. Als Dvorák im Jahr darauf eine neue Symphonie komponierte, verband er Anklänge an die Musik der indigenen Völker Nordamerikas und der afroamerikanischen Tradition mit Reminiszenzen an die böhmische Heimat – eine Mischung, die von Beginn an begeisterte. Das RSO Wien kombiniert die Symphonie »Aus der neuen Welt« mit dem Trompetenkonzert von Bernd Alois Zimmermann: ein vom Jazz inspiriertes Paradestück für den Solisten Håkan Hardenberger, das den Spiritual »Nobody Knows De Trouble I See« ins Zentrum rückt.

 

 

 

 

Details



ORF Radio-Symphonieorchester Wien


Håkan Hardenberger

Trompete

John Storgårds

Dirigent

Gunther Schuller

Seven Studies on Themes of Paul Klee

Bernd Alois Zimmermann

Nobody Knows De Trouble I See / Konzert für Trompete und Orchester

(Pause)

Antonín Dvorák

Symphonie Nr. 9 e-Moll op. 95 »Aus der Neuen Welt«

Fr 06.04.2018 | 19.30 | Wien | Musikverein Wien | Großer Saal

ORF Radio-Symphonieorchester Wien | Hardenberger | Storgårds

powered by Tele2