Saison 2020|21

Selina Ott, Trompete

Featured Artist der Jeunesse 2020|21

Als erste Frau hat Selina Ott 2018 auf der Trompete den bedeutenden ARD-Musikwettbewerb gewonnen – als »Featured Artist« der Jeunesse 2020 | 21 freut sie sich auf Konzerte in ganz Österreich.

≫Von Null auf Hundert ist das plötzlich losgegangen≪, erinnert sich Selina Ott an den Herbst 2018. Damals gewann die junge Musikerin aus Krems an der Donau als erste Frau mit 20 Jahren den Internationalen ARD-Musikwettbewerb im Fach Trompete. ≫Ich habe einfach gehofft, dass ich die erste Runde gewinne – ganz ohne Stress, das war mein Glück.≪ Nach wenigen Tagen kamen die ersten Konzertanfragen und bereits ein Monat spater gastierte sie als Solistin beim WDR Sinfonieorchester in Köln. Als Tochter einer Flotistin und eines Trompeters begann sie mit fünf Jahren Klavier zu spielen. Mit sechs probierte sie die Instrumente der Eltern aus und blieb bei der Trompete hangen. Ihr erstes Instrument war blau, eine Pockettrompete. Mittlerweile hat Ott acht Mal bei prima la musica gewonnen und zehn Trompeten zuhause. Bald wird noch eine elfte hinzukommen; eine Naturtrompete für die Alte Musik: ≫Das muss ich auch angehen …≪ Wenn Selina Ott einmal nicht Trompete spielt, ≫dann bin ich bei meinen zwei Pferden. Für mich ist das wie Urlaub. Ich habe mehr Energie und komme von den Gedanken runter.≪ Auf ihre Auftritte als ≫Featured Artist≪ der Jeunesse freut sie sich schon sehr – eine wunderbare Gelegenheit, nach dem Hype rund um den ARD-Wettbewerb wieder verstärkt in Österreich aufzutreten. Gleich drei Soloauftritte stehen in Wien auf dem Programm: die Saisoneröffnung mit dem Wiener Jeunesse Orchester sowie Konzerte mit der Haydn Philharmonie und dem Pianisten En-Chia Lin, mit dem sie eine intensive kunstlerische Freundschaft verbindet. Gemeinsam mit ihm und mit der jungen ungarischen Organistin Zita Nauratyill wird Selina Ott auch eine ausgedehnte Jeunesse-Tournee durch Österreich unternehmen. ≫Das Publikum in Österreich ist besonders. Ich freue mich schon sehr, in meinem Heimatland zu spielen.≪

Termine:

Mi | 7.10.2020 | 19:30 Uhr | Musikverein Wien
Wiener Jeunesse Orchester
Selina Ott, Trompete
Herbert Böck, Dirigent

Mo | 30.11.2020 | 19:30 Uhr | Ehrbar-Saal
Selina Ott, Trompete
En-Chia Lin, Klavier
Folgetermine für die Jeunesse Zell am See, Horn, Gmunden, Ried im Innkreis, Lungau und Zwettl

Do | 8.4.2021 | Musikverein Wien
Haydn Philharmonie
Selina Ott, Trompete
Enrico Onofri, Dirigent

 

 

Die Kolophonistinnen

Featured Ensemble der Jeunesse 2020|21

Hannah Amann
Marlene Förstel
Elisabeth Herrmann
Theresa Laun

 

Seit vier Jahren verströmen »Die Kolophonistinnen« im besten Sinne gute Laune auf dem Konzertpodium – in der Saison 2020|21 auch als »Featured Ensemble« der Jeunesse.

≫Nur wenn es einem viel Freude macht, zusammen zu spielen, macht es auch Sinn≪, sind Hannah, Marlene, Elisabeth und Theresa überzeugt. Seit vier Jahren verströmen die vier jungen Cellistinnen gute Laune auf dem Konzertpodium; das darf oft witzig sein und gerne auch tiefsinnig. Aber es lässt nie unberührt, denn ≫wir bleiben uns treu: Spaß auf der Bühne zu haben und uns mit dem Publikum zu connecten.≪ Dafür leisten die Vier einiges: Sie spielen grundsätzlich alles auswendig: ≫Man kann viel freier kommunizieren, untereinander und mit dem Publikum.≪ Und sie moderieren ihre Konzerte, spielen, wenn nötig, auch im Stehen und ein Stück sogar zusammen auf einem Cello. Im neuen Programm wird auch noch gesungen und sogar getanzt. Begonnen hat alles in der Celloklasse von Maria Grün an der J. S. Bach Musikschule in Wien. 2016 gelang den vier Cellistinnen beim ≫BePhilharmonic ≪, dem Straus Music Contest der Wiener Philharmoniker, der Durchbruch. Damals waren die vier Musikerinnen gerade einmal 14 Jahre alt und überraschten die Jury mit einer hinreisenden Bearbeitung der Furioso-Polka von Johann Straus. Den großen Erfolg brachte schließlich die Mitwirkung im Pausenfilm des Neujahrskonzerts der Wiener Philharmoniker. Damit war der Kolophonistinnen-Sound kreiert, der von Beginn an vor allem durch die genialen Arrangements von Leonard Rocek bestimmt war. Mittlerweile komponieren auch Musiker-Kolleg*innen wie Matthias Bartolomey für das Ensemble. Als ≫Featured Ensemble≪ der Jeunesse präsentieren die Vier ihr neues Programm ≫Let’s Dance≪ in Wien im eleganten Ambiente des Palais Coburg und auf einer Österreich-Tournee. Und für unser jüngstes Publikum musizieren sie – wieder mit viel guter Laune – in den Zyklen ≫Triolino≪ und ≫Das klingende Wohnzimmer≪.

Termine:

13.,14. und 15.11.2020 | Porgy & Bess
Triolino | Streichertanz und Celloglanz
Folgetermine für die Jeunesse in Innsbruck und Graz

So | 25.4.2021 | 17:00 + 19:30 Uhr | Palais Coburg
Die Kolophonistinnen
Folgetermine für die Jeunesse in Schwaz, Zell am See und Gmunden

So | 13.6.2021 | 11:00 + 15:00 Uhr | Reaktor
Das klingende Wohnzimmer | vier zu eins
Folgetermine für die Jeunesse in Gmunden

 

 

Warenkorb